• 50 Jahre MU-UF

Aktuell

  • 9. November 2022

    Glänzende Kinderaugen und Herzen voller Musik

    Der vielfältige Anlass «Erlebnis Musik im Tal», den die Musikschule Unteres Fricktal am Samstag, 5. November 2022 im Schulareal Brugglismatt in Zeiningen austrug, war ein voller Erfolg. Teils Musikmesse, teils Konzertanlass, verstand es die Gastgeberin alle Gäste, ob Gross oder Klein, anzusprechen.

    Am Info-Stand im Foyer wurden die neugierigen Kinder und ihre Eltern von der Musikschule herzlich begrüsst. Zur Unterhaltung durften alle Kinder und Jugendliche an einem Wettbewerb teilnehmen. Mit Bleistift und dem Wettbewerb in der Hand ging es los an die geschmückten Musikstände. Verschiedenste Instrumente konnten unverbindlich ausprobiert werden. Die Lehrpersonen hatten keine Mühe, auch die Neugierde der schüchternsten und kleinsten Kinder zu wecken und sie auf den ersten musikalischen Schritten ein Stückchen zu begleiten.

    Die stündlichen Konzertspots überraschten und unterhielten die Besucherinnen und Besucher bestens. Der Kinderchor aus dem Tal erklang mit fröhlichem Gesang, die Greenhornband gab frisch und munter eine Kostprobe ihres schon beachtlichen Könnens und zum Abschluss ertönten wunderbare und harmonische Klänge des Streicher- und Blockflötenensembles.

    Im Musikbeizli der Jugendband Wegenstettertal waren Kuchen und Hotdog ein kulinarischer Abschluss des Rundgangs. Am Info-Stand gab es zur grossen Freude der Kinder einen pinken Luftballon zur Verabschiedung. Die Gewinner des Wettbewerbs wurden auf der Website der Musikschule publiziert.

    Die Zeit verging wie im Flug, was blieb sind Erinnerungen an ein grosses Erlebnis: Ein «Erlebnis Musik im Tal» . Nur noch für kurze Zeit: Online kostenlose Schnuppereinheiten buchen und bis zum 15. Dezember 2022 zum Unterricht anmelden.

    Galerie betrachten
    Bild, Ecke
  • 21. September 2022

    "Kajurukre" - Musikalische Geschichte

    Für alle 3./4. Klassen aus Rheinfelden, Kaiseraugst und dem Wegenstettertal

    Am 27. und am 28. Oktober 2022 hatte die Musikschule Unteres Fricktal erneut die 3. und 4. Klassen zu einem Musikalischen Vormittag eingeladen. Im Saal der Musikschule fand die Geschichte "Kajurukre" statt. Rund 400 Kinder hatten die Möglichkeit, die Geschichte und viele verschiedene Instrumente zu erleben.

    Die Schülerinnen und Schüler aus acht Schulhäusern, welche der Einladung gefolgt sind, wurden in vier Vorstellungen mit auf eine musikalische Reise genommen. Gemeinsam mit dem tapferen Ureinwohner „Kajurukre“ und seinem Freund dem Ameisenbären, machten sie sich im Saal der Musikschule auf die Suche nach den „gelangweilten Mitgliedern des Dorfes“ um sie alle mit Begeisterung anzustecken.

    Nach einer kurzen Begrüssung durch den Musikschulleiter Valentin Sacher wurden die anwesenden Schülerinnen und Schüler nach ihren Vorkenntnissen gefragt. Tanja Sacher, die Erzählerin der Geschichte, führte das Publikum mit kleinen Rätselfragen Stück für Stück zu den jeweiligen Instrumenten. Die Kinder waren gut vorbereitet und konnten alle anwesenden Instrumente benennen. Jedes Instrument stellte sich daraufhin mit einer kurzen musikalischen Kostprobe vor.

    Die für diesen Anlass zusammengestellte und mit “hauseigenen” Kompositionen vertonte Geschichte wurde von den Mitgliedern der MU-UF sehr lebendig vorgetragen. Das LehrerInnen-Orchester wurde durch viele Instrumentalschülerinnen und -schüler verstärkt. Insgesamt wurde die knappe Stunde mit hoher Konzentration und Begeisterung genossen. Den Abschluss der musikalischen Geschichte bildete ein gesungener Tanz, den die Schüler vorgängig mit Ihren Klassenlehrpersonen einstudiert hatten und dies stimmstark und choreographisch unter Beweis stellten. Dazu wurden sie von der Erzählerin zu einem Bodyperkussion-Rhythmus angeleitet, den sie mit zurück in ihre Schulzimmer nehmen sollten.

    Galerie betrachten
    Bild, Ecke
  • 16. Juni 2022

    Orgelbesichtigung in Rheinfelden

    Am Freitag, 10. Juni 2022, durften wir mit einem Orgelschüler der Musikschule eine Besichtigung der Metzler Orgel der Christkatholische Kirche geniessen.
    Die Orgel gehört zu den majestätischsten Musikinstrumenten, wenn es um Dimensionen und Klangvielfalt geht. Kurt Huber nahm sich über zwei Stunden ausführlich Zeit uns das Instrument vielseitig zu erklären. Es war sehr interessant alle diese verschiedenen Klänge (hohe, tiefe, zarte, kräftige) anzuhören. Auch durften wir in den «Bauch» des Instrumentes reinschauen und die ganze Technik (Tastendrücken bis Klangerzeugung) bewundern. Herr Huber hatte mit viel Herzblut verschiede Pfeifen und Zungenregister zum Zeigen vorbereitet, sowie an einer Tafel mit Zeichnungen erklärt, wie dieses Instrument funktioniert. Andrin durfte am Schluss selber spielen und sich von diesem prächtigen Instrument inspirieren lassen. Herzlichen Dank für diese gelungene Führung.

    Galerie betrachten
    Bild, Ecke
  • 15. Juni 2022

    Solsberg-Festival 2022

    Liebe Eltern, liebe Musikschülerinnen und -schüler

    Die Musikschule hat vom Solsberg-Festival eine tolle Einladung erhalten.

    Sol Gabetta, die weltbekannte Cellistin aus unserer Region, möchte mit dem neuen Format "Solsberg Young-Artists" in 3 Konzerten (26.-29. Juni) jungen, hochtalentierten und bereits europaweit ausgezeichneten Musikerinnen und Musikern eine Plattform anbieten. Darunter sind u.a. die faszinierende 14jährige Alexandra Dovgan (die auch schon bei den Slazburger Festspielen spielte und vom Pianisten Sokolov gefördert wird) oder die Blockflöten-Virtuosin Lucie Horsch.

    Die Organisation rund um das Solsbergfestival stellt allen Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern GRATISKARTEN zur Verfügung. Sol Gabetta ist es ein grosses Anliegen, dass auch die Kinder und Jugendliche aus unserer Region in den Genuss solcher spannenden Erlebnisse kommen.

    «SOLSBERG YOUNG ARTISTS I»

    Klosterkirche Olsberg, Sonntag, 26. Juni 2022, 19.30 Uhr

    Lucie Horsch, Blockflöte
    Max Volbers, Cembalo

    Werke von Telemann, Castello, Kurtàg, Wennäkoski,
    Couperin, Caccini und Bach

    «SOLSBERG YOUNG ARTISTS II»

    Klosterkirche Olsberg, Montag, 27. Juni 2022, 19.30 Uhr

    Quatuor Arod
    Kooperation mit Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Kunst | Klassik

    Werke von Bartók und Janáček

    «SOLSBERG YOUNG ARTISTS III»

    Klosterkirche Olsberg, Mittwoch, 29. Juni 2022, 18.00 Uhr

    Alexandra Dovgan, Klavier

    Werke von Beethoven, Schumann und Chopin

    «SOLSBERG YOUNG ARTISTS IV»

    Klosterkirche Olsberg, Donnerstag, 30. Juni 2022, 19.30 Uhr

    Friederike Herold, Violoncello
    Luis Aracama, Violoncello
    Akane Matsumura, Klavier

    Werke von Brahms, Rachmaninow, De Falla, Prokofiev, Cassadó und Popper

    Bezug der Freikarten

    Schülerinnen, Schüler und Eltern dürfen für die Young-Artists-Konzerte beliebig Freikarten beziehen. Dafür bitte eine Mail senden an info@solsberg.ch unter Angabe von Konzert, Anzahl Karten und Namen.

    Die Karten werden an der Abendkasse hinterlegt und vorher per Mail bestätigt.

    Dieses Angebot ist einmalig und wunderbar. Geniessen Sie mit Ihren Kindern einen unvergesslichen musikalischen Abend.

    Musikalische Grüsse, Valentin Sacher, Schulleiter

  • 15. Mai 2022

    Erfolgreiche Zertifikate mit anschliessendem Highlightskonzert

    Am Samstag, 14. Mai 2022 bereiten sich viele Musikschülerinnen und -schüler auf die Zertifikate vor, die von der Musikschule Unteres Fricktal durchgeführt werden.

    Von den 5 möglichen Prüfungsstufen gab es, wie meist, in den beiden untersten am meisten Teilnehmende. Und so füllten den ganzen Samstag Klänge und Melodien aus den verschiedensten Instrumenten sowie Gesang nicht nur die Räume der Musikschule, sondern auch einiger anderer Örtlichkeiten in Rheinfelden. Es war eine Freude zu sehen, wie die Kinder und Jugendlichen ihre über Monate eingeübten Einzel- und Ensemble-stücke vortrugen - je nachdem mit etwas mehr Nervosität oder Routine -, um von der Jury neben einer Bewertung vor allem auch ein schriftliches Feedback zu ihrem Spiel zu erhalten.

    Am darauffolgenden Sonntag erhält das Publikum am Highlightskonzert mit den Auftritten einiger Teilnehmender jeweils einen Querschnitt speziell gelungener Zertifikatsvorträge. Die jungen Musikerinnen und Musiker schafften es zu begeistern und das Publikum im Saal der Musikschule belohnte die beeindruckenden Beiträge mit einem frenetischen Applaus. Valentin Sacher, Musikschulleiter und Moderator des Konzertes, gratulierte zum Schluss allen Teilnehmenden zu ihren grandiosen Leistungen.

    Galerie betrachten
    Bild, Ecke
  • 13. April 2022

    Fricktaler überzeugten an Schweizermeisterschaft

    Am Wochenende nahmen Valerian Alfaré, Rheinfelden und Fiona Näf, Wölflinswil, als einzige Aargauer am Finale des Schweizerischen Solisten- und Quartettwettbewerbs (SSQW) in Kriens teil.

    An diesem Wettbewerb messen sich in vier Alterskategorien aufgeteilt die besten Blechbläser sowie Perkussionisten der ganzen Schweiz. Ende Februar musste ein unbearbeitetes Video des sechsminütigen Solostücks eingesandt werden. Anhand dieses Videos prüften ausgesuchte Experten aus Europa, wer ans Finale zugelassen wird.
    Valerian Alfaré mit dem Euphonium und Fiona Näf mit dem Es-Horn, beide Kategorie C, schafften den Sprung ins Finale und durften am Sonntag in Kriens vor einer internationalen Jury und viel Publikum spielen.

    Die Konkurrenz aus der Romandie, vor allem aus der Hochburg Wallis, war sehr gross und stark. Beide Fricktaler erbrachten aber beeindruckende Höchstleistungen. Fiona spielte das Stück "Spanish Concertino" von Gilles Rochat, erreichte 92 Punkte und wurde in der Kategorie C, Es-Horn, Zweite.
    Valerian spielte das Stück "Blind Spot" von Gilles Rochat, erzielte 97 Punkte und wurde damit Sieger in der Kategorie C, Euphonium. Dadurch zog er ins grosse Finale der Kategorie C über alle Instrumente ein und erreichte dort hervorragende 99 von 100 Punkten, womit er sich den tollen zweiten Gesamtplatz erspielte.
    Herzliche Gratulation den beiden musikalischen Talenten zu ihrem tollen Erfolg.

  • 8. April 2022

    Schulhauskonzerte im Tal

    Am Freitag, 8. April 2022 gab es zum ersten Mal im Tal zwei Schulhauskonzerte. Dabei wurden die 5. und 6. Primarklassen von der Kreisschule Wegenstetten-Hellikon und der Schule Zeiningen empfangen und mit einem bunten musikalischen Strauss unterhalten in unterschiedlichen Besetzungen von Duo, Trio bis zum grossen Tutti von allen Beteiligten:

    Gry Knudsen - Gesang
    Christa Goerke - Violine
    Sonja Frischknecht - Cello
    Krisztina Benkovics - Saxophon
    Fabian Rügge - Gitarre
    Andreas Meier - Trompete

    Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Instrumentallehrpersonen freuten sich nach der langen Corona-Zeit an Live-Musik.

    Galerie betrachten
    Bild, Ecke
  • 7. April 2022

    Ballettvorführungen

    Frühlingsgefühle

    Am Montag vor den Frühlingsferien durften sich unsere Tänzerinnen und Tänzer auf spielerische Weise ausdrucken. Die erlernten Choreografien erzählten eine wundervolle Geschichte. Farbenprächtige Blumen öffneten sich, fröhliche Hasen sprangen und hüften durch grüne Wiesenfelder. Die Kinder hatten eine grosse Freude und die Eltern applaudierten mit Begeisterung auf die gelungenen Aufführungen.

    Galerie betrachten
    Bild, Ecke
  • Liste, öffnen

Konzeption, Design & Programmierung: smiroka.ch und webformat.ch